Zahsow

Vorschaubild

Zahsow ist ein kleiner Ort nördlich von Kolkwitz. Seine Einwohner lebten in der Vergangenheit von der Landwirtschaft. Sie bestellten die Äcker in Dreifelderwirtschaft und verfügten über Pferde und Großvieh. 1759 während des Siebjährigen Krieges legten Kosaken im Ort Feuer, worauf das gesamte Dorf abbrannte und große Not verbreitete, da die Bewohner in den Nachbarorten Zuflucht suchen mussten. Das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Zahsowern ist noch heute sehr groß, wenn sich auch in den 90ziger Jahren viele neue Bürger im Ort ansiedelten und heute 301 Einwohner hier leben. Schmucke Häuser und eine gepflegte Dorfaue hinterlassen beim Durchqueren des Ortes einen nachhaltigen Eindruck. Die Gaststätte am Ortseingang bietet den Bewohnern Raum für Brauchtumspflege und Geselligkeit und lädt gleichzeitig Radler aus nah und fern zum Verweilen ein.

Homepage: www.zahsow.de