Link verschicken   Drucken
 

Straßensperrungen

 

 


 

Kolkwitz - Bahnhofstraße

 

Ab dem 23.04.2019 um 6:30 Uhr wird die südliche Bahnhofstraße (K 7129) zwischen der Berliner Straße und dem Bahnübergang Kolkwitz Süd voll gesperrt. Der Landkreis Spree-Neiße baut in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kolkwitz diesen Teilbereich grundhaft aus. Die Arbeiten werden vorrausichtlich bis September 2019 andauern.

In diesem Zusammenhang ist das Einrichten von Ersatzhaltestellen für den öffentlichen Nahverkehr unumgänglich. Es wird eine zusätzliche Haltestelle „Am Rathaus“ eingerichtet. Diese befindet sich in der Berliner Straße 20/143, ca. 70 m von der regulären Haltestelle entfernt in Richtung Cottbus. Folgende Linien werden an der Ersatzhaltestelle bedient: L 12, L 12-14 und L 12-35. Alle weiteren Hinweise zu Abfahrtzeiten werden an den Haltestellen gesondert ausgeschildert.

Die Haltestelle „Kolkwitz Bahnhof Süd“ findet sich im Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße mit der Güterbahnhofstraße wieder.

 

Haltestellenbedienung während der Baumaßnahme Kolkwitz Bahnhofstraße

 

 


 

Limberg - Lindenpark

 

Aktivierung Verkehrsanlagen

 

Anliegerinformation

 

Sehr geehrte Anwohner des Lindenparks,

 

die Baufirma Matthäi befindet sich derzeit in den Vorarbeiten zum Asphaltdeckschichteinbau. Es werden sämtliche Kontrollschächte und Schieberkappen auf das neue Höhenniveau der Straße angepasst. Die Fahrbahn wird großflächig gereinigt und stellenweise gefräst. Bis zu diesem Punkt ist die Fahrbahn eingeschränkt nutzbar.

Im Anschluss wird eine Bitumenemulsion großflächig aufgetragen. Ab Beginn dieser Arbeiten bis zum Einbau/Abkühlen der Asphaltdeckschicht ist es nicht mehr möglich die Fahrbahn des Lindenparks mit Fahrzeugen zu befahren. Nach Informationen der Baufirma kann mit der Vollsperrung der durchgehenden Straße „Lindenpark“ ab

 

Montag, den 08.04. um 16:00 Uhr

bis voraussichtlich

Dienstag, den 09.04. gegen 20:00 Uhr

gerechnet werden.

Die Baufirma wird die Vollsperrung auch mit Verkehrsschildern eindeutig signalisieren. Ich bitte diese Hinweise wahrzunehmen, da jeder äußerliche Einfluss der in den Bauablauf eingreift auch Auswirkungen auf die spätere Qualität und Haltbarkeit der zukünftigen Straße haben wird!

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stephan Grabia

SB Tief- und Straßenbau

Tel.: 0355/29 300 46

E-Mail: