Link verschicken   Drucken
 

Kolkwitz feiert ausgelassen mit bayerischer Partnergemeinde

Kolkwitz, den 14.05.2019

44 Kolkwitzer reisten am vergangenen Wochenende von der Lausitz nach Großmehring bei Ingolstadt. Zu feiern gab es die 25-jährige Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden, die bis heute die einzige Partnerschaft zwischen einer bayrischen und einer brandenburgischen Kommune ist. Herzlich empfangen wurden die Kolkwitzer um den Bürgermeister Karsten Schreiber und Altbürgermeister Fritz Handrow.

Der Großmehringer Bürgermeister Ludwig Diepold erklärt beim großen Bürgerfest in der Niebelungenhalle, dass aus Fremden Freunde geworden sind. Er sagt: „Das Fundament dieser Freundschaft sind die zahlreichen Begegnungen beider Gemeinden, der Schüleraustausch zwischen den beiden Gemeinden, gegenseitige Vereinsbesuche und vieles mehr. Darauf sind wir stolz!“ Der Großmehringer Bürgermeister Ludwig Diepold erklärt weiter: Die Urkunde aus dem Jahr 1994, die unsere Partnerschaft besiegelt hat, dokumentiert den Wunsch, die Verbundenheit zwischen beiden Gemeinden, zwischen Bayern und Brandenburg zu pflegen und zu festigen. Wir haben Brücken gebaut und wir haben alle zueinander gefunden“.

Karsten Schreiber, der zum 2. Mal mit in Bayern war, lobte die Herzlichkeit mit der die Kolkwitzer empfangen wurden. Er sagt: „Dies zeigt, dass es sich hier um eine gelebte Partnerschaft handelt. Sie lebt von der Begegnung und wir sind heute hier, weil wir diese Begegnungen lieben, weil wir diese gelebte Wiedervereinigung zu schätzen wissen“.

Zuvor hatten die Großmehringer ihren Lausitzer Gästen einen tollen Tag mit dem Besuch der imposanten Befreiungshalle in Kelheim, einer Fahrt auf der Donau sowie dem Besuch des Klosters Weltenburg mit der ältesten Klosterbrauerei der Welt beschert.

Noch in diesem Jahr werden die Kolkwitzer die Gastgeber sein und die Großmehringer empfangen.

 

Foto: Foto: Gemeinde Kolkwitz

Fotoserien zu der Meldung


25 Jahre Partnerschaft mit Großmehring (14.05.2019)

Vom 10. bis 12. Mai waren 44 Kolkwitzer in Großmehring zu Gast, um in der bayerischen Partnergemeinde die "Silberhochzeit" zu feiern.