Link verschicken   Drucken
 

Schöffenwahl 2018

Kolkwitz, den 26.02.2018

Öffentliche Bekanntmachung

über die Wahl und Berufung der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit

 

Am 31.12.2018 endet die Wahlperiode der im Jahr 2013 gewählten Schöffen und Schöffinnen.

Für die Amtszeit vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2023 werden aus der Gemeinde Kolkwitz 7 Schöffen/Schöffinnen gesucht, wobei mindestens 14 Bewerbungen vorliegen müssen. Schöffe bzw. Schöffin kann jeder Deutsche werden, der/die am Tag des Amtsbeginns mindestens 25 Jahre und nicht älter als 69 Jahre ist.

Das verantwortungsvolle Schöffenamt verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit, Reife des Urteils, geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. Juristische Kenntnisse jeglicher Art sind für das Amt nicht erforderlich.

In das Schöffenamt soll nicht berufen werden, wer gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit verstoßen hat oder wegen einer Tätigkeit als hauptamtlicher oder inoffizieller Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR nicht geeignet ist. Hierfür ist eine entsprechende Erklärung zu unterzeichnen.

 

Alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger, die in der Gemeinde Kolkwitz wohnen, als unbescholten gelten und sich gesundheitlich in der Lage fühlen, können sich schriftlich oder persönlich bis zum 31. März 2018 bei der Gemeinde Kolkwitz, Hauptverwaltung, Berliner Straße 19 in 03099 Kolkwitz bewerben. Die entsprechenden Bewerbungsunterlagen werden von der Gemeindeverwaltung zur Verfügung gestellt oder können auch nachfolgend heruntergeladen werden.

 

Die Bürgerinnen und Bürger sollten von dieser Möglichkeit der demokratischen Mitwirkung im Rahmen der Rechtsprechung regen Gebrauch machen und sich für dieses Ehrenamt bewerben.

 

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, Tel.-Nr. 0355 / 29300-12.

 

Martina Rentsch

Fachbereichsleiterin der Hauptverwaltung